Zoo Erfurt: Elefantenbulle Kibo feiert 14. Geburtstag

Kibo auf der Waage – Foto: Zoopark Erfurt

Zwei Tage nach dem 60. Geburtstag des Thüringer Zoopark Erfurt gibt es erneut Grund zu feiern! Am 9. Oktober 2019 wird Elefantenbulle Kibo vierzehn Jahre alt! Der inzwischen 2,9 Tonnen schwere Rüsselträger wurde 2005 im Zoologischen Garten Wuppertal geboren, kam am 19. August 2015 in die Thüringer Landeshauptstadt und sieht jetzt gemeinsam mit der 15-jährigen Chupa im nächsten Sommer seiner ersten Vaterschaft entgegen.

Kibos Mutter ist Numbi, die jetzt im Tiergarten Schönbrunn in Wien lebt und erst im Juli 2019 Tochter Kibali zur Welt brachte. Sein Vater Tusker lebt seit Mai dieses Jahres im niederländischen Zoo Rhenen und hat bereits 14 Nachkommen gezeugt. Neben zahlreichen Halbgeschwistern hat Kibo auch einen Bruder, den inzwischen neunjährigen Tuluba, der in Zoo du Bassin d‘ Arcachon (Frankreich) zu Hause ist.

Innerhalb der letzten zwei Jahre, vom Spätsommer 2017 bis heute, hat Kibo rund 600 Kilo Gewicht zugelegt. Damit ist er hinter Leitkuh Safari und Csami in der Gewichtstabelle noch Drittplatzierter unter den vier Erfurter Rüsseltieren. Bereits im nächsten Jahr könnte der sehr nett mit seinen Gefährtinnen agierende Bulle zu den deutlich älteren Kühen aufschließen.

Quelle: PM Zoopark Erfurt

Schreibe einen Kommentar