Zoo Hannover: Gorilla-Dame Tuana zieht nach Stuttgart

Foto: Zoo Hannover/M. Laws

Alle Eltern kennen das: Kinder werden einfach viel zu schnell groß. Auch bei der Gorillafamilie im Erlebnis-Zoo Hannover ist aus dem verspielten Kleinkind Tuana eine achtjährige hübsche Dame geworden. Nachdem sie jahrelang liebevoll ihre kleinen Geschwister gehütet hat, stand Tuana nun deutlich der Sinn nach eigenem Nachwuchs. In Absprache mit dem Europäischen Erhaltungszuchtprogramm (EEP) für Flachlandgorillas zog die Gorilladame daher gestern vom Gorillaberg in Hannover zu ihrer neuen Familie in den Zoologisch-Botanischen Garten Wilhelma in Stuttgart.

Kibo heißt der Silberrücken, den Tuana dort im „Menschen.Affen.Haus“ mit ihrem bekannten Charme umgarnen wird – ohne den Rest der achtköpfigen Familie eifersüchtig zu machen, davon sind die Tierpfleger überzeugt. Tuanas wunderbare Diplomatie hat ihr in Hannover viel Sympathie und immer eine Extraportion Gemüse eingebracht: Sie durfte sogar in Reichweite des Silberrückens Leckereien hamstern.

Bis Tuana in Stuttgart selbst Mutter wird, kann sie mit ihren in Hannover erlernten Babysitter-Qualitäten glänzen und sich um die Jüngste des Clans, die einjährige Milele, kümmern und die beiden Vierjährigen Kimbali und Mawenzi beaufsichtigen.
Auf ihrer Reise wurde Tuana von zwei Tierpflegern begleitet.

Quelle: PM Zoo Hannover