Zoo Hannover: Halloween in Yukon Bay

Foto: Erlebnis-Zoo Hannover

Bald ist Halloween! Der Erlebnis-Zoo Hannover hatte sich zur Halloween-Zeit für die beiden Eisbären Nanuq und Sprinter etwas Besonderes ausgedacht: Sie bekamen zwei große gruselige Kürbisse, denen sie den Garaus machen durften!

Hinter den grinsenden Gruselgrimassen lauerten Leckereien – Fisch, Knabbereien, Lebertran und Erdnussbutter – die die Bären mit Tatzen und Krallen aus dem Kürbis locken sollten. Was sie auch mit Wonne taten: Nach kurzem Schnuppern versetzten sie den Gruselköpfen einen kräftigen Tritt und knackten die orange Hülle, auf dass sie auch das letzte bisschen Erdnussbutter ablecken konnten. Eisbähren lehren eben auch den gruseligsten Kürbis das Fürchten.

Zur Beschäftigung der Tiere lässt sich das Zooteam immer Neues einfallen. So war nicht nur der Kürbis „verhext“, der gesamte Felsen im Hafenbecken von Yukon Bay roch plötzlich ganz anders: Es war mit Gewürzen, Gemüse und raffiniert verteilten Parfüm-Tröpfchen dekoriert. Stundenlang waren die Eisbären damit beschäftigt, ihr Reich neu zu entdecken. Partystimmung bei den Bären in Yukon Bay!

Quelle: PM Erlebnis-Zoo Hannover