Zoo Hannover: Nachwuchs bei den Kronen- und Paradieskranichen

Kronenkranich Nachwuchs – Foto: Erlebnis-Zoo Hannover

Von Etikette hält der royale Nachwuchs am Sambesi im Erlebnis-Zoo Hannover herzlich wenig. Statt des elegant grauen Federkleides und schneeweißer Flügel, trägt das Kronenkranich-Küken gewöhnliches Hellbraun. Sein tapsiger Gang ist ganz und gar nicht majestätisch und auf seine Krone pfeift der kleine Vogel ebenfalls.

Doch das wird sich bereits in wenigen Wochen ändern. Bevor es jedoch in die stattliche Krone schlüpft, wird eine freche Irokesenfrisur das königliche Haupt zieren. Solche Verhaltensweisen bei Hofe sind mittlerweile schon Tradition. Bisher ist schließlich noch kein Nachwuchs fertig gekrönt aus dem Ei
geschlüpft. So war es auch keine Überraschung, als am 22. Juni ein hellbraunes und ungekröntes Küken die Eierschale aufbrach. 31 Tage lang hatten die Kronenkranich- Eltern ihr Nest mindestens so gut bewacht wie die Kronjuwelen von England und sie hüten den kleinen Trotzkopf auch weiterhin wie ihren Augapfel, trotz des rebellischen Benehmens.

Paradiesische Zustände
Hinter den dichten Hecken, am kleinen Bachlauf, der in den Sambesi führt, ist der Garten Eden der Paradieskraniche. Hier haben die eleganten Vögel ihr Nest, das sie seit dem 02. Juni nicht eine Sekunde aus den Augen gelassen haben. Der Grund dafür ist klein, oval und hellbraun mit dunkelbraunen Flecken. Zwei Eier wurden abwechselnd von den Paradieskranich-Eltern bei Wind und Wetter bewacht und ausgebrütet. Um genau zu sein, wurde bisher nur ein Ei ausgebrütet. Am 02. Juli knackte es im Paradies und das erste Küken pickte sich mühsam aus dem Ei. Das andere ist noch verschlossen, sollte aber jeden Augenblick von innen aufgepickt werden.

Bis dahin müssen die beiden Kraniche nur auf ein kleines Küken acht geben, was ihnen in ihrem paradiesischen Versteck nicht allzu schwer fällt. Der Nachwuchs ist zwar gerade einmal so hoch wie das Gras, fällt aber mit dem flauschigen, hellbraunen Fell sofort ins Auge. Vor allem aus der Vogelperspektive der Eltern.

Quelle: PM Erlebnis-Zoo Hannover