Zoo Hannover plant neue Themenwelt und erhöht 2013 die Preise

Die heutige Schimpansenanlage im Zoo Hannover – Foto: Zoo Hannover

Zoobesucher können sich schon jetzt auf die Saison 2013 freuen. Der Zoo plant – neben vielen tierischen Neuigkeiten – eine neue Themenwelt für Menschenaffen!
Der Besuch der Menschenaffen wird dann einer Wanderung durch verschiedenste Klimazonen Afrikas gleichen, von der Savanne bis zum Regenwald.

Nach den Gorillas, die auf dem „Gorillaberg“ seit 1996 auf einer spektakulären Urwaldlichtung leben, erhalten nun auch die Schimpansen eine neue Außenanlage. Wo einst funktionaler Beton im Baustil der 80er Jahre dominierte, entsteht die neue Themenwelt: Eine afrikanische Feuchtsavanne mit Felsen und Bäumen zum Klettern, mit Wasserfall, Bachlauf und Teich, Schattenplätzen, Sandbad und Ruhezone. Die Außenanlage wird mit 900 m² ca. doppelt so groß wie bisher.

Zurzeit wird bereits die Innenanlage der Schimpansen im Urwaldhaus umgebaut. Sie soll im Februar eröffnet werden – allerdings noch ohne „Möblierung“. Sobald die neue Themenwelt im Außenbereich im Sommer eröffnet ist und die Schimpansen in die Savanne umgezogen sind, wird die Innenanlage zu einer stimmungsvollen Urwaldlichtung im Regenwald mit Wasserfall und Bachlauf, Felsen, Lianen und Grün finalisiert. Bis zum Herbst 2013 wird sie dann komplett fertiggestellt sein.

Insgesamt investiert der Zoo 3.1 Mio. Euro in die neue Themenwelt für Schimpansen. Davon entfallen 300.000 € auf die Innenanlage, 2.8 Mio. € auf die Außenanlage.

„Der Umbau der Menschenaffen-Anlagen stand schon lange auf unserer Wunschliste, wäre aber erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgt. Die Schimpansen haben sich erfolgreich vorgedrängelt“, so Zoodirektor Frank Werner.

Eigentlich bestand Konsens, dass zunächst ein neues Sozialgebäude für die Mitarbeiter gebaut werden sollte. Nachdem es den Schimpansen in diesem Sommer jedoch gelungen war, den Sicherheitsgraben in der Innenanlage zu überspringen und mit Hilfe eines abgeknickten Stammes aus dem Außengehege zu klettern, wurden diese Planungen vorerst zurück gestellt.

„Die Sicherheit im Zoo hat natürlich höchste Priorität. Parallel dazu werden wir die Planungen für das Sozialgebäude zügig voran bringen“, erklärte der Zoo-Aufsichtsratsvorsitzende, Hauke Jagau.

Elefantöses Jahr 2013
Auch in den anderen Themenwelten warten 2013 große und kleine Überraschungen auf die Zoobesucher. Im Dschungelpalast werden vier weitere Elefantenbabys erwartet, in der Showarena proben die Tiertrainer bereits mit neuen Stars, in der Afrikalandschaft Sambesi hofft man auf seltenen Nachwuchs – die tierischen Eltern stellt der Zoo in Kürze vor.

Neue Preise für ZooCards ab 1. 1. 2013 – 365 Tage Spaß im Zoo
Babyelefanten täglich beim Spielen zusehen, im Boot hautnah an Giraffen vorbeifahren, 365 Tage lang freche Pelikane streicheln, Nasenbären beim Näseln und Tiger beim Tigern beobachten, Streifen auf Zebras zählen, Alpakas die Mähne kraulen, Eisbären unter Wasser die Tatze reichen – die Jahreskarte für den Zoo macht es möglich.

Die Zoo-Jahreskarte für die ganze Familie (Mutter, Vater und alle zur Familie gehörenden Kinder von 3 bis 17 Jahre) kostet ab dem 01.01.2013 174 €.
Die Jahreskarte für Erwachsene kostet dann 83 €, die Kinder-Jahreskarte 60 €.

Dezember-Aktion: 13 Monate Zoospaß!
Wer seine ZooCard bis einschließlich 31. Dezember 2012 verlängert oder eine neue Jahreskarte erwirbt, erhält sie noch zum alten Preis (ZooCard Familie 169 €, ZooCard Erwachsener 79 €, ZooCard Kind 57 €) und er bekommt den 13. Monat gratis dazu!

Auch wer noch eine gültige ZooCard besitzt, kann bis zum 31. Dezember 2012 frühzeitig verlängern. Die Laufzeit der aktuellen ZooCard verlängert sich dann nach deren Ablauf um 13 Monate.

Neue Preise für Tagestickets
Veränderungen gibt bei den Tagestickets erst ab Sommersaison 2013: Das Ticket für einen Erwachsenen wird dann 25 € kosten (2012: 23 €), das Ticket für Kinder von 3-5 Jahren 13,50 € (2012: 13 €) und das Ticket für Kinder von 6-17 Jahren 17 € (2012: 16 €).

Das ermäßigte Sozialticket wird ab der Sommersaison 2013 günstiger. Inhaber einer gültigen Region-S-Karte oder eines gültigen Hannover-Aktiv-Passes zahlen dann 15 € (2012: 18 €). Das S-Ticket für Kinder von 3-5 Jahren kostet 7,50 € (2012: 8 €) und für Kinder von 6-17 Jahren 10 € (2012: 11 €).

„Nachdem die Preise für die ZooCards und die Tagestickets drei Jahre lang stabil waren, ist eine Anhebung aufgrund der gestiegenen Energiepreise und der allgemein gestiegenen Kosten dringend nötig geworden“, so Zoo-Direktor Frank Werner. Mit der neuen Themenwelt bei den Menschenaffen bietet der Zoo seinen Besuchern weiterhin ein faires Preis-Leistungsverhältnis.

Quelle: PM Zoo Hannover