Zoo Heidelberg: Ausbau Löwenaußenanlage rückt näher

Zoonews NewsSeit über 80 Jahren unterstützen die Mitglieder des Vereins Tiergartenfreunde Heidelberg e.V. den Zoo und seine Projekte. Letzte Woche überbrachten die Vorstandsmitglieder erneut eine großzügige Spende. Der Scheck in Höhe von 15.000 Euro wurde als weiterer Beitrag für den Ausbau der Löwenanlage an Zoodirektor Dr. Klaus Wünnemann überreicht.

Nachdem der Großteil der verschiedenen Maßnahmen, die beim Ausbau der neuen Außenanlage für die Löwen geplant sind, bereits finanziell gesichert sind, können die ergänzenden Mittel gut für die weiteren Kosten bei der Neugestaltung eingesetzt werden. Dr. Klaus Wünnemann betonte, dass speziell diese, nicht an ein spezielles Element gebundene, Spende für die Löwenanlage sehr wichtig sei. „Es ist gut, wenn wir noch Puffer haben, den wir für auftretende Zusatzkosten oder zusätzliche Ergänzungsideen einsetzen können. Die Spenden, die von den Tiergartenfreunden bereitgestellt werden, geben uns eine gestalterische Sicherheit. So können wir zu den geplanten Objekten, wie beispielsweise Safari-Zelt, Kletterlandschaft, Geländewagen und Beobachtungspavillon für die Besucher, noch weitere tiergärtnerische Maßnahmen für die Löwen optimal umsetzen.“ Gemeinsam mit dem 2. Vorsitzenden, Gerhard Bartelmus, Kassenwart Jürgen Pföhler und Werner Schmidt, der für Öffentlichkeitsarbeit und Technik im Verein verantwortlich ist, überreichte der 1. Vorsitzende Dr. Dietrich Lorenz den symbolischen Scheck. Natürlich folgte im Anschluss eine Begehung der Fläche, die bald ein Teil des neuen Löwengeheges sein wird. Die bereits erfolgten Vorbereitungen wurden von den Vorstandsmitgliedern in Augenschein genommen und der Zoodirektor informierte über die weiteren Planungen, die aktuell für die Umsetzung anstehen.

Mit dem Scheck in Höhe von 15.000 Euro überbrachten die Tiergartenfreunde bereits den vierten Beitrag für das Projekt Löwen und ergänzte damit die bereits 2012, 2013 und 2015 bereitgestellt Summe auf 65.000 Euro. „Gerne würden wir auch hier die 100.000 Euro zusammenbekommen, mit denen wir bereits beim Elefantenhaus helfen konnten. Aber der Ausbau der Löwenanlage muss deswegen nicht weiter warten, wir werden ebenfalls die weiteren Projekte im Zoo unterstützen, die in der Zukunft noch anstehen.

Überzeugungsarbeit müssen wir bei unseren Mitgliedern wenig leisten. Alle freuen sich, wenn sie sehen, wie der Zoo Heidelberg sich weiterentwickelt bzw. bereits entwickelt hat.“ kann Kassenwart Jürgen Pföhler mit Blick auf weiteren Planungen berichten.

Quelle: PM Tiergarten Heidelberg