Zoo Heidelberg: Sesam öffne Dich

Foto: Zoo Heidelberg / Heidrun Knigge

Am Sonntag, 13. Oktober, findet zwischen 10.00 Uhr und 17.00 Uhr im Zoo Heidelberg wieder die beliebte Veranstaltung „Sesam öffne Dich“ statt. Zoobesucher sind herzlich dazu eingeladen, hinter die Kulissen des Zooalltags zu schauen, mit den Pflegern über das Lieblingstier zu reden und viel über die Arbeit eines Zoologischen Gartens zu erfahren.

Einige Türen mit dem bekannten Schild „Zutritt nur für Zoomitarbeiter“ werden an diesem Wochenende für die Besucher geöffnet. Die Tierpfleger haben sich wieder viele Gedanken gemacht, wie sie etwas von ihrer täglichen Arbeit zeigen und erklären können.
Da gibt es zum Beispiel Führungen in den Kamelstall, in das Robbenhaus, in die Futterküche der Fasanerie und in das große Kühlhaus. Bei den flinken Rhesusaffen und intelligenten Kolkraben finden lustige Bastelaktionen mit Beschäftigungsfutter statt und die sanften Poitou-Esel warten darauf, gestriegelt zu werden.
Gerne werden so häufige Fragen wie „Geht der Pfleger zu den Löwen ins Gehege?“, und „Wie viel frisst ein Elefant?“ beantwortet. An der Hamsterzuchtstation erfährt man viel Spannendes über das Auswilderungsprojekt für den Europäischen Feldhamster. Und Mitarbeiter der Zooschule geben Auskunft über ihre interessante Arbeit und gewähren einen Blick hinter die Kulissen. Im „gläsernen Pavillon“ lädt ein gut sortierter Bücherflohmarkt zum Schmökern ein. Der Erlös kommt in diesem Jahr Artenschutzprojekten des Zoos und den Heidelberger Löwen zugute. Für „Sesam öffne Dich“ ist übrigens nur der normale Zooeintritt zu entrichten.

Quelle: PM Zoo Heidelberg