Zoo in Prag musste aufgrund des Hochwassers evakuiert werden

In Deutschland kämpfen die Einsatzkäfte derzeit Tag und Nacht gegen das Hochwasser.

Ein Zoo oder ein Tierpark ist glücklicherweise noch nicht vom Hochwasser betroffen. Sehr wohl allerdings mehrere Bauernhöfe in Thüringen und in Sachsen-Anhalt. Für manche Tiere kam leider jede Hilfe zu spät, melden mehrere Medien.
In Tschechien sieht es teilweise noch ein wenig schlimmer aus. Die Hauptstadt musste großflächig geräumt werden und auch der Zoo in Prag.

Viele Teile des Prager Zoos mussten vor dem Hochwasser evakuiert werden. Insgesamt wurden am Nachmittag mehrere Tausend Tiere in Sicherheit gebracht. Der Prager Zoo beherbergt rund 5.000 Tiere und knapp 700 Arten. Mit rund 60 Hektar Fläche gehört der Zoo zu den Größten in Europa.

Bereits beim Hochwasser 2002 musste der Zoo geräumt werden. Damals kam für einen 35jährigen Elefanten allerdings jede Hilfe zu spät, berichten tschechische Medien. Der Elefant konnte nicht mehr vor dem ertrinken gerettet werden. Auch ein Nilpferd ist den Fluten zum Opfer gefallen. Bei der Evakuierungsaktion sei das Nilpferd aggressiv geworden und musste eingeschläfert werden heißt es.

Quelle: zoogast.de