Zoo Landau präsentiert „Wellness für Ziegen“ – Neues Programm der Zooschule

Foto: Zoo Landau

Wellness für Ziegen
Neues Programm der Zooschule begeistert Tiere und Kinder

Streicheln, Bürsten, Füttern – ab sofort bietet die Zooschule ein Wohlfühlprogramm für die Ziegen im Streichelzoo an

„Die mag das ja!“ Lea-Marie streicht sacht mit der roten Bürste über das Fell der kleinen Ziege. Die Sechsjährige freut sich über ihre neue Pflegearbeit, ist aber noch etwas ungeübt. „Sieh mal, von oben nach unten! Und ruhig etwas fester bürsten! Das mögen die Tiere!“ Zoopädagogin Nathalie Mersch erklärt allen Kindern, wie das Striegeln am besten gelingt. Dabei ist nicht alles erlaubt. „Kleine Tiere dürfen nicht hochgehoben werden“, mahnt die Zoopädagogin. „Das neue Programm kommt vor allem bei Kindergarten- und Grundschulkindern sehr gut an. Viele Kinder sehnen sich nach einem hautnahen Kontakt zu einem Tier, haben zu Hause jedoch keine Möglichkeiten dazu“, erklärt Gudrun Hollstein, die Leiterin der Zooschule. „Mit dem neuen Wellness-Programm haben Kinder jetzt zusätzlich zu den üblichen Tierkontakten im Zooschul-unterricht die Gelegenheit, sich längere Zeit mit einem Tier intensiv zu befassen. Hier lernen sie auch, respektvoll mit Tieren umzugehen. Wenn ein Tier keinen Kontakt mehr wünscht, dann ist das zu respektieren“, ergänzt Hollstein. Für das neue Programm wurden Striegel extra in Größe der Kinderhand und Pflegeboxen angeschafft. Zum Programm gehört auch das Füttern der Ziegen. Die Kinder schneiden unter Anleitung im Zooschulhaus „mundgerechte“ Apfelstücke, die dann nach der Fellpflege gefüttert werden dürfen. Für die Kinder und für alle Leckermäuler des Streichelhofs ist das ein besonderes Vergnügen. Das Wellnessprogramm kann nach Wunsch in den Zooschulunterricht oder in die Gestaltung eines Kindergeburtstages integriert werden.

Quelle: PM Zoo Landau