Zoo Leipzig: Bei den Zoo-Aktionstagen hinter die Kulissen blicken – Premiere auf den Affeninseln

Foto: Zoo Leipzig

Foto: Zoo Leipzig

Den Backstagebereich der Tropenerlebniswelt Gondwanaland kennenlernen, entdecken wo die Lippenbären nachts leben oder einen Blick hinter die Kulissen bei den Tigern und Amurleoparden werfen… all das und noch viel mehr ist an den Zoo-Aktionstagen am bevorstehenden Wochenende möglich. Einmal im Jahr öffnet der Zoo Leipzig für seine Besucher Türen und Tore zu den rückwärtigen Bereichen, die sonst verschlossen bleiben. Am 3. und 4. Oktober ist es wieder soweit!

In allen sechs Themenwelten finden spezielle Veranstaltungen, Fütterungen und Kommentierungen sowie Sonderführungen statt. Ausgewiesene Zookenner können den Zoo Leipzig aus einer ganz neuen Perspektive kennenlernen, während Neulinge einen Rundum-Eindruck von dem Geschehen an, in und hinter den weitläufigen, naturnahen Gehegen bekommen. Zudem haben die Zoobesucher die Möglichkeit, die Tierpfleger bei der Herstellung von Beschäftigungsfutter zu unterstützen, sich über die Ausbildung zum Zootierpfleger zu informieren oder in Augenschein zu nehmen, welche Futtermengen der Futterboden pro Tag bereitstellen muss.

Erster Nachwuchs bei den Brüllaffen

Im neugestalteten Eingangsbereich leben seit März dieses Jahres auf den Affeninseln neben Goldgelben Löwenkopfäffchen und Kaiserschnurrbarttamarinen auch Schwarze Brüllaffen, bei denen nun erstmals seit der Eröffnung der neuen Anlage Nachwuchs zur Welt kam. Mutter Meryl versorgt ihr Jungtier bislang gut. An ihrem Bauch klammernd, ist es bereits mit auf der Außenanlage unterwegs, so dass die Zoobesucher ab sofort den ersten Nachwuchs auf den Affeninseln erspähen können. Um 11.30 Uhr findet dort eine tägliche Kommentierung durch einen Tierpfleger statt, der über alles Wissenswerte rund um die Bewohner des Geheges und den Nachwuchs Auskunft gibt.

Quelle: PM Zoo Leipzig