Zoo Leipzig: Orang-Utan gestorben

Nach kurzem Krankheitsverlauf mit Abgeschlagenheit und Inappetenz ist der Orang-Utan Martok am Wochenende überraschend gestorben. Die unmittelbar nach Auftreten der Krankheitssymptome eingeleitete veterinärmedizinische Behandlung hatte zuvor keine Besserung gebracht.

Nach dem Tod des drei Jahre alten Orang – Utans hatte die Gruppe zunächst Zeit Abschied zu nehmen, bevor er zur pathologischen Untersuchung überstellt wurde. Aufgrund der noch ausstehenden Ergebnisse kann der Zoo Leipzig gegenwärtig keine Ursache benennen.

Quelle: PM Zoo Leipzig