Zoo Rostock: 3.250 Jahreskarten an Muttis verschenkt

Zoonews NewsSeit vielen Jahren ist es eine gute Tradition – in Kooperation mit dem Klinikum Südstadt Rostock erhält jede Mutti für ihr Neugeborenes vom Zoo Rostock eine Jahreskarte geschenkt. Im geburtenstarken Jahr 2015 konnten sich so 3.250 Rostocker Neueltern über eine Dauerkarte freuen. Anlässlich der 1.000. Geburt in diesem Jahr fand heute die Übergabe des Zoogeschenks ausnahmsweise einmal direkt im Zoo statt.

Zoodirektor Udo Nagel hat die Jahreskarte heute an die Eltern von Pepe Matteo, Kerstin (35) und Thomas Köller (37), überreicht, die das erste Mal gemeinsam mit ihrem am 3. Mai geborenen Sohn den Zoo besucht haben. Weitere Gäste bei der Übergabe waren Finanzsenator Dr. Chris Müller, die Verwaltungsdirektorin des Klinikums Südstadt Rostock, Renate Fieber, Oberärztin Dr. Kerstin Hagen sowie der Stellvertretende Verwaltungsdirektor Birger Birkholz. Pepe Matteo war die 1.000. Geburt in diesem Jahr in der größten Frauenklinik des Landes und ist das erste Kind der Familie Köller. Bis gestern verzeichnete das Klinikum Südstadt Rostock1.082 Geburten, darunter 24 Zwillingspärchen und ein Drillingstrio. An diesem Montag freute sich die Frauenklinik über eine Drillingsgeburt mit drei Mädchen (PI Klinikum folgt).

„Wir freuen uns sehr, dass sich nach dem Geburtenrekord 2015 auch für das laufende Jahr eine Zahl von mehr als 3.000 Neugeborenen am Südstadtklinikum abzeichnet“, sagte Finanzsenator Dr. Chris Müller. „Diese Zahlen belegen eindrucksvoll die medizinische Leistungsfähigkeit und den guten Ruf, den unser städtisches Krankenhaus als Geburtsklinik bei den werdenden Eltern genießt. Als Kommune wollen wir junge Menschen bei der Familiengründung unterstützen – mit guten Kitas und Schulen, mit Sport- und Gesundheitsangeboten und einem breiten Netzwerk familienunterstützender Dienstleistungen. Denn Kinder sind die Zukunft unseres Landes Die Hansestadt Rostock gratuliert den glücklichen Eltern herzlich zur Geburt ihres ersten Kindes und wünscht dem kleinen Pepe und seiner Familie das Allerbeste für den gemeinsamen Lebensweg.“

Ort der heutigen Begegnung war das begehbare Lama-Gehege, in dem vor kurzem auch Nachwuchs begrüßt werden konnte. Das jüngste Jungtier ist ein am 26. April geborener Lama-Junge. Er wurde von den Tierpflegern, nachdem sie von der 1.000. Geburt aus den Medien erfahren hatten, auch Pepe genannt. Mutter vom Lama-Pepe ist Sandra (4) und Vater ist Hengst Bernd (5). Der ist auch für das am 18. April zur Welt gekommene Lama-Mädchen Maja mit Mutter Kerstin (3) verantwortlich. Insgesamt leben im Rostocker Zoo mit den zwei Jungtieren nun acht Lamas, zwei männliche und sechs weibliche Tiere.

Quelle: PM Zoo Rostock