Zoo Rostock erweitert Verkaufsstellennetz bis nach Stralsund

Foto: Archiv Zoo Rostock/Joachim_Kloock

Foto: Archiv Zoo Rostock/Joachim_Kloock

Tierische Überraschungen sind zur Weihnachtszeit sehr gefragt. Der Zoo Rostock hat aufgrund der steigenden Nachfrage sein Verkaufsstellennetz deutlich erweitert. „An insgesamt 13 Orten in Rostock, Stralsund, Lambrechtshagen und Warnemünde können jetzt ganz besondere Zoo-Weihnachtsgeschenke erworben werden“, sagte Marketingleiter René Gottschalk. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, Geschenkgutscheine online zu bestellen.

Besonders gefragt sind Jahreskarten. „Im letzten Jahr haben wir 16.400 Jahreskarten verkauft“, so Gottschalk. „Seit Eröffnung des DARWINEUM ist das ganze Jahr Saison im größten Zoo an der Ostseeküste; das zeigt sich vor allem beim Anstieg der Dauerkarten. Für eine Erwachsenen-Jahreskarte (57 Euro) oder für Kinder (7-16 Jahre/30 Euro) können die Beschenkten im kommenden Jahr sogar 366 Tage den Zoo besuchen. 2016 ist ein Schaltjahr. Das ist das einzige Geschenk, das bis zum nächsten Fest hält und immer neue tierische Überraschungen verspricht.“ Wachsender Beliebtheit erfreuen sich aber auch Gutscheine für „tierische Erlebnisse“ wie den Tierpflegertag, exklusive Tierbegegnungen oder individuelle thematische Führungen sowie Tierpatenschaften.

Verkaufsstellen befinden sich in Rostock bei der NNN, der OZ und Lohro, im Pressezentrum am Markt, in der Tourismuszentrale, im Citti Markt Rostock (Handwerkstraße 1), im made! media im Klenow-Tor-Center, im Copy & Paste in der Ulmenstraße, in der Stadthalle, im Reisedienst Schröder am Doberaner Platz sowie in den Tourismuszentralen Stralsund und Warnemünde und im Rostockshop im Ostseepark.

Zwischen Nordpol und Südpol – in 80 Minuten um die Welt
Pünktlich zum Fest startet auch der Vorverkauf für die 18. Klassiknacht am 10. Juni 2016 zugunsten des POLARIUM, der neuen Heimstätte der Eisbären und Pinguine. Die Veranstaltung in Kooperation mit dem Volkstheater Rostock steht im kommenden Jahr unter dem Motto „Zwischen Nordpol und Südpol – in 80 Minuten um die Welt“. Dabei geht es mit der Norddeutschen Philharmonie Rostock mal gefühlvoll, mal kraftvoll einmal rund um die Welt – nach Russland, England, Italien oder in die USA – eine musikalische Reise unter Rostocks Sternenhimmel. Unter der Leitung des Dirigenten Robert Engelen werden unter anderem Stücke von Peter Tschaikowsky, Edward Elgar, Gioachino Rossini und Leonard Bernstein erklingen.

Quelle: PM Zoo Rostock