Zoo Rostock: Vizeadmiral Andreas Krause besuchte erstmals Seebärenbaby Ronja

Foto: Zoo Rostock/Joachim Kloock

Foto: Zoo Rostock/Joachim Kloock

Das ist gute Tradition: jedes Jahr besuchen Vertreter der Marine ihre Patentiere im Zoo Rostock, die südafrikanischen Seebären. Besonders haben sich Admiral Andreas Krause und seine Mitarbeiter vom Rostocker Marinekommando auf Seebärenbaby Ronja gefreut, die sie das erste Mal gesehen haben. Gleichzeitig wurde ein Scheck in Höhe von 2.000 Euro für die Seebären übergeben, da die Marinesoldaten auf ihrem Sommerfest wieder für den Zoo gesammelt haben.

Seit vielen Jahren fühlt sich die Marine dem Rostocker Zoo sehr verbunden. Vor drei Jahren übernahm das Marinekommando die Patenschaft für die südafrikanischen Seebären. Die stattlichen Tiere gehören seit 1985 zum Tierbestand des Rostocker Zoos. Im Moment besteht die Gruppe aus dem jungen Seebärenbullen Pepe (3), den drei weiblichen Tieren Angra (24), Daisy (18) und Egoli (17) sowie die kleine Ronja, die am 2. Juni 2015 geboren wurde und deren Namen an den legendären Ron erinnern soll.

Quelle: PM Zoo Rostock