Zoo Salzburg erhält einen neuen Weißhandgibbonmann

Weisshandgibbon – Foto: Tiergarten Schönbrunn

Neuer Partner für Gibbon-Weibchen Jiao

Für das fast sieben Jahre alte Weißhandgibbon-Weibchen Jiao ist jetzt die Zeit gekommen, einen männlichen Partner kennenzulernen. Deshalb übersiedelte heute, Mittwoch, das vierjährige Gibbon-Männchen Samuk aus dem Wiener Tiergarten Schönbrunn in den Salzburger Zoo.

Gibbons leben in Einehe

Jiao und Samuk sind zwar schon ausgewachsen, aber noch nicht geschlechtsreif. Deshalb ist jetzt ein guter Zeitpunkt für das erste Kennenlernen. Vorerst getrennt durch ein Sichtgitter, können sie sich in aller Ruhe einander nähern. Es wird sicher nicht lange dauern, bis sie gemeinsam auf der Außenanlage spielen.
Bis die beiden gemeinsam harmonisch und laut singen, wird aber noch einige Zeit vergehen. Denn erst dann sind sie eine lebenslang andauernde Partnerschaft eingegangen.
Gibbons gehören zu den wenigen Tierarten, die eine lebenslange Partnerschaft eingehen. Als tagaktive Waldbewohner haben diese kleinen Menschenaffen einen art-typischen Gesang, der nicht nur der Reviermarkierung, sondern auch der Paarbindung dient. Je harmonischer die Tiere miteinander singen, desto ausgewogener ist die Partnerschaft.

Quelle: PM Zoo Salzburg