Zoo Salzburg zieht für das Jahr 2014 Bilanz – fast 350.000 Zoo-Besucher

Foto: Zoo Salzburg

Foto: Zoo Salzburg

Der Zoo Salzburg kann auf ein besucherreiches Jahr zurückblicken: 2014 kamen 347.605 Besucher in den Zoo, eine Steigerung um fast 7 Prozent gegenüber 2013 und rund 30.000 Gäste mehr als noch im Jahr 2012.

„Über dieses Ergebnis freuen wir uns sehr! Die kontinuierlich wachsenden Besucherzahlen zeigen, dass sich der Salzburger Zoo immer größerer Beliebtheit erfreut“, berichtet Zoo-Geschäftsführerin Sabine Grebner.

Jungtiere wie die der Kattas, der Steinböcke oder der kleine Puma-Kater zogen im Vorjahr Besucher ebenso in ihren Bann wie das vielfältige Angebot an Zoo-Führungen und der Nachtzoo. Das Engagement des Zoo-Teams, seinen „Schützlingen“ ein artgemäßes und abwechslungsreiches Leben zu bieten und auch aktiv für den Tier- und Artenschutz zu arbeiten, wird bei den Zoogästen ebenfalls sehr geschätzt.

Spannendes Zoo-Jahr 2015
Sabine Grebner weiter: „2015 wird wieder ein spannendes Zoo-Jahr: Wir erwarten zweifachen Nachwuchs bei den Nashörnern. Ende März 2015 soll die neunjährige Tamu zum ersten Mal ein Jungtier zur Welt bringen und Anfang September ist es dann bei der 15 Jahre alten Yeti soweit. Im Frühjahr wird das neue Gibbonhaus eröffnet und am Samstag, 30. Mai, geht es wieder an den Start zum dritten “ Zoolauf“.

Der Salzburger Nachtzoo beginnt heuer am Freitag, 7. August. Bis Samstag, 12. September, hat der Zoo Salzburg immer freitags und samstags von 9 bis 22.30 Uhr seine Tore für Besucher geöffnet – letzter Einlass ist um 21 Uhr. Zahlreiche Termine für erlebnisreiche Zoo-Führungen für alle Altersstufen stehen jetzt auch schon fest. ­­­

Quelle: PM Zoo Salzburg