Zoo Schwerin: Sonderbehandlung für die Großen Ameisenbären

Ameisenbärendusche - Foto: Zoo Schwerin

Ameisenbärendusche – Foto: Zoo Schwerin

Warme Dusche für „Carlos“ und „Felice“

„Carlos“ und „Felice“ heißen die Großen Ameisenbären im Schweriner Zoo. Sie leben in der tierischen Wohngemeinschaft im Humboldthaus, gemeinsam mit den Aras, Faultieren, Agutis, Weißbüschelaffen und Schildkröten. Besonders lieben die beiden ihre regelmäßigen Duschen. Wie Kinder im Sommer genießen sie das lauwarme Nass, aus einem Schlauch, den unsere Tierpfleger auf die Innenanlage richten. Dabei wird sich vor Freude gewälzt, geschubbert und das Fell gepflegt.

Charakteristisch für Große Ameisenbären ist ihre zahnlose Röhrenschnauze, die eine lange Zunge beherbergt. Ameisenbären haben ein graues langhaariges Fell mit schwarzweißen Abzeichen im Schulter– und Rückenbereich. Als Zudecke benutzen sie ihren lang behaarten Schwanz, den sie ausgiebig nach der Dusche pflegen. Beim Schlafen rollen sie ihren Körper ein und decken sich mit dem Schwanz zu.