Zoo Schwerin: Tierkindersegen bei den Erdmännchen

Erdmännchen-Jungtiere im Zoo Schwerin – Foto: E.Hellmich/Zoo Schwerin

Erdmännchen (Suricata suricatta) gehören zur Familie der Schleichkatzen. Sie sind tagaktiv und leben in Gruppen in Südwestafrika.
Besucher können die aktiven Tiere in der Außenanlage im Zoo Schwerin und in der Innenunterkunft im Löwentunnel sehr gut beobachten. „Dass in den nächsten Tagen mit dem Nachwuchs zu rechnen ist, haben wir gewusst.“, verkündet Zootierpflegerin Petra Schreiber. „Es ist schwierig, einen Geburtstermin bei den Erdmännchen zu bestimmen, da die Mutter mit den Kleinen die ersten drei Wochen im Bau verbringt.“, berichtet sie. Nun ist das Geheimnis gelüftet. Zwei Mütter brachten 7 gesunde Jungtiere zur Welt, die am 8.August zum ersten Mal einen Gang auf die Außenanlage wagten. Durchschnittlich kommen drei Jungtiere nach einer elfwöchigen Tragzeit zur Welt. Sie werden maximal neun Wochen gesäugt und nehmen ab der vierten Woche auch schon fleischliche Kost zu sich.
Erdmännchenkinder müssen in die Schule
Das Unterrichten der Jungtiere durch ein Alttier gibt es im Tierreich nicht häufig. Wenige Arten gehen eine solche Lehrer – Schüler –Beziehung ein, wie es die Erdmännchen tun. Dieses Verhalten können Besucher bei den Erdmännchen sehr gut im Zoo Schwerin beobachten. Die Alttiere kümmern sich voller Hingabe um den Nachwuchs und bringen ihnen alles Wichtige bei, um sie auf den Ernst des Lebens vorzubereiten.
Ihre Wachsamkeit kennt keine Grenzen
Erdmännchen können weder schnell noch ausdauernd rennen. Für sie ist deshalb ein frühzeitiges Erkennen von Gefahren wichtig, wenn sie durch die Savanne ziehen. Deshalb halten immer einige Erdmännchen Ausschau wenn der Trupp wandert, rastet oder frisst. Dazu stellen sie sich auf die Hinterbeine und machen Männchen. Gerne erklimmen sie dabei Termitenhügel, Steine oder Stämme. Ein Verhalten, das man auch im Zoo sehr gut beobachten kann.
Früh übt sich, wer ein Meister werden will
Noch tollpatschig und sich gegenseitig stützend versuchen die Jungtiere aufrecht zu stehen und nach allen Seiten Ausschau zu halten. Die Lieblingsbeschäftigung der Mini – Erdmännchen besteht im Balgen – wobei sie spielerisch ihre Kräfte messen und Verteidigungsverhalten üben.

Quelle: PM Zoo Schwerin