Zoo Vivarium Darmstadt: Affen Nachwuchs 2017

Foto: Vivarium Darmstadt / Reinhard Mink

Mit gleich fünf Jungtieren, die im April, Mai, Juli und August diesen Jahres auf die Welt kamen, führen die Bolivianischen Totenkopfaffen die Nachwuchsliste an. Das Männchen der Gruppe kam im Mai 2016 aus dem Zoo Salzburg zu den Darmstädter Weibchen. Es gewöhnte sich schnell in seiner neuen Umgebung, dem 2014 neu eröffneten Dr. Maria Börsig Haus, ein und sorgte nach vier Jahren für Nachwuchs.

Jeweils doppelten Nachwuchs gab es im Mai und Oktober dieses Jahres bei den Zwergseidenaffen. Die Krallenaffen bringen meist Zwillinge zur Welt und die Eltern werden von den älteren Geschwistern der Babys bei der Aufzucht der Jungtiere unterstützt. Das Zwergseidenaffen-Paar lebt seit 2014 im Darmstädter Tiergarten und hat seitdem für achtfachen Nachwuchs gesorgt.

Den jüngsten Zugang bei den Affen gibt es bei den Schopfmakaken zu sehen. Dort erblickte am 1. November nach fünf Jahren wieder ein Affenbaby das Licht der Welt und beschäftigt die ganze Makakenfamilie. Jedes Mitglied möchte den Neuzugang ganz nah begutachten und jede Bewegung des Jungtieres verfolgen.

Besucherinnen und Besucher ermöglicht der vielfache Nachwuchs sehenswerte und spannende Einblicke in das Leben der Affenfamilien.

Quelle: PM Stadt Darmstadt

Schreibe einen Kommentar