Zoo Wuppertal: Gorilladame Lomela gestorben

Trauer Tod zoogast.deEine traurige Nachricht ist aus dem Grünen Zoo Wuppertal zu vermelden: Gorilladame Lomela wurde am Dienstagmorgen tot in der Anlage aufgefunden. Am Montagabend waren bei ihr Durchfall und Bauchschmerzen festgestellt worden, mit einem solch akuten Verlauf war jedoch nicht zu rechnen gewesen. Bei der Sektion, die im Primatenzentrum in Göttingen durchgeführt wurde, konnte ein akutes Schockgeschehen aufgrund einer Einstülpung und Verschluss des Enddarmes als Todesursache festgestellt werden. Die Gründe dafür sind noch nicht eindeutig geklärt und Gegenstand weiterer Untersuchungen.

Mit größter Wahrscheinlichkeit steht dieser Todesfall aber nicht in Zusammenhang mit den letztjährigen Durchfallerkrankungen in der Gorillagruppe und kann als Einzelerkrankungen beurteilt werden.

Die 1972 im Zoo Nürnberg geborene Lomela war das älteste Gorillaweibchen im Grünen Zoo und lebte seit 1992 in Wuppertal. Vielen Zoobesuchern dürfte sie mit ihrer charakteristisch hängenden Unterlippe bekannt gewesen sein. Der Grüne Zoo Wuppertal ist traurig über diesen unerwarteten Verlust.

Quelle: PM Zoo Wuppertal