Zoo Zürich: Doppelter Nachwuchs bei den Schneeleoparden

Schneeleoparden in der Wurfbox - Foto: Zoo Zürich

Schneeleoparden in der Wurfbox – Foto: Zoo Zürich

Schneeleoparden im Doppelpack

In der Nacht auf den letzten Samstag hat das Schneeleopardenweibchen Dshamilja zwei Jungtiere zur Welt gebracht. Mutter und Jungtiere sind wohlauf und können von den Tierpflegern über eine Kamera beobachtet werden. Die noch blinden Jungtiere trinken fast stündlich bei ihrer Mutter. Es ist Dshamiljas sechster Wurf und im Gegensatz zu allen früheren Würfen mit jeweils nur einem Jungtier, sind es nun zum ersten Mal Zwillinge. Mit den beiden Jungtieren sind bereits 59 junge Schneeleoparden im Zoo Zürich zur Welt gekommen.

Die Besucher können Mutter und Jungtiere auf einem Bildschirm im Besucherbereich beobachten. Nach etwa sechs Wochen machen sie dann die ersten Ausflüge. Ihre Namen erhalten die Jungtiere nach der ersten Impfung, wenn wir die Geschlechter kennen.

Die 14-jährige Dshamilja wurde als Jungtier von Wilderern in Kirgistan in einer Falle gefangen und kam nach ihrer Beschlagnahmung durch Wildhüter über einen deutschen Wildpark 2001 nach Zürich. Der Kater Villy ist elf Jahre alt, stammt aus dem Zoo Tallin und ist seit 2006 im Zoo Zürich.

Schneeleoparden gelten in ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet im Himalaya als stark gefährdet. Rund 200 Tiere werden in europäischen Zoos gehalten und im Rahmen eines Europäischen Erhaltungszucht-Programmes (EEP) gemanagt.

Quelle: PM Zoo Zürich