Zoo Zürich: Neue Aussichtsterrasse mit Selbstbedienungskiosk

Die neue Aussichtsterrasse mit Selbstbedienungskiosk im Zoo Zürich bietet familienfreundliche Speisen und besten Ausblick.

Der Zoo Zürich hat sein gastronomisches Angebot erweitert. Der neu eröffnete «Klösterligarten» führt ein vielfältiges und familienfreundliches Angebot frisch zubereiteter Pizza und Pasta, Salate und Sandwiches, Süssspeisen und Snacks sowie eine grosse Auswahl an Getränken. Der Selbstbedienungskiosk mit grosser Aussichtsterrasse befindet sich neben dem Restaurant Altes Klösterli und bietet beste Sicht auf das Semien Gebirge mit den Dscheladas sowie ab 2020 auf die Lewa Savanne mit Giraffen und Nashörnern. Die Zoobesucher erreichen den «Klösterligarten» über einen kurzen Serpentinenweg auf dem Weg Richtung Kaeng Krachan Elefantenpark, ohne den Zoo verlassen zu müssen.

Unterstützung der Naturschutzprojekte
Mit einer Konsumation im «Klösterligarten» oder in den anderen Restaurants und Verpflegungsständen unterstützen die Gäste die Naturschutztätigkeiten des Zoo Zürich. So fliessen aus allen Umsätzen der Zoorestaurants und Zooshops zwei Prozent direkt in die Naturschutzprojekte des Zoo Zürich, etwa in das Masoala-Projekt in Madagaskar oder in das Lewa-Projekt in Kenia. (zoo.ch/naturschutz)

Die Restaurationsbetriebe des Zoo Zürich setzen weiter auf bestmögliche ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit und verarbeiten soweit als möglich nur regionale, nachhaltig produzierte und saisongerechte Produkte. Unter anderem sind alle im Zoo Zürich verkauften Glacés vollständig palmölfrei. Fisch und Fleisch stammen ausnahmslos aus der Schweiz, Meerfisch, Schalentiere und Meeresfrüchte werden bewusst nicht angeboten.

Quelle: PM Zoo Zürich

Schreibe einen Kommentar