ZOOM Erlebniswelt eröffnet HUAWEI Green Planet

Foto: Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen

Am 18. Oktober eröffnete die ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen den HUAWEI Green Planet. Die neue Augmented Reality Show in der Erlebniswelt Asien ermöglicht künftig virtuelle Begegnungen mit exotischen Tieren. Die einzigartige digitale Ergänzung der Weltreise an einem Tag lässt Zoobesucher Teil des exotischen Geschehens im asiatischen Dschungel werden und in die virtuelle Tierwelt eintauchen.

Die neue Attraktion der ZOOM Erlebniswelt wurde feierlich von Gelsenkirchens Oberbürgermeister Frank Baranowski, Ulrich Köllmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Gelsenkirchen GmbH, sowie Jörg Karpinski, Sales Director der HUAWEI Technologies Deutschland GmbH, eröffnet. Gemeinsam konnten sie als erste Besucher des HUAWEI Green Planet die Begegnung mit dem Asiatischen Elefanten, Großen Panda, Orang-Utan und Komodowaran erleben.

„Nach offiziellem Baubeginn hat es gerade mal vier Monate gedauert, eine neue virtuelle Attraktion in der ZOOM Erlebniswelt zu errichten. Heute wird die reale Weltreise an einem Tag erneut durch digitale Elemente ergänzt und spannend aufbereitet.“, berichtet SG-Geschäftsführer Ulrich Köllmann.
In einem neuen Gebäude in der ZOOM Erlebniswelt Asien ist ein 45 Quadratmeter großer Präsentationsbereich in einer dschungeltypischen Kulisse entstanden. Sobald die Besucher die Aktionsfläche betreten, werden sie gefilmt und zeitgleich digital in den Film eingebaut. So entsteht der faszinierende Eindruck, Teil des exotischen Geschehens im asiatischen Dschungel zu sein. Durch Vogelstimmen, Grillenzirpen und weitere tierische Geräusche, wird das virtuelle Erlebnis untermalt.
Der chinesische Technologiekonzern HUAWEI übernimmt die Namensgebung dieser in Deutschland einmaligen Festinstallation. Bereits 2015 wurde mit dem weltweit führenden Anbieter von Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen ein flächendeckendes WLAN für alle Besucher der ZOOM Erlebniswelt eingeführt.

Quelle: PM Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen

Schreibe einen Kommentar