ZOOM Erlebniswelt: Pelikane und Flamingos beziehen ihr Winterquartier

Foto: ZOOM Erlebniswelt

Foto: ZOOM Erlebniswelt

Wenn die Temperaturen in der ZOOM Erlebniswelt fallen, heißt es jedes Jahr aufs Neue: Abmarsch ins Winterquartier! Heute durften sowohl die Pelikane als auch die rosafarbenen Flamingos in ihre warmen Behausungen umsiedeln.

Morgens startete der winterliche Umzug mit sechs Pelikanen. Die ersten fünf Vögel ließen sich gewohnt gut einfangen. Nur „Mausi“, der letzte Pelikan, ließ sich nicht so leicht überzeugen. Eine ganze Stunde hielt er die Tierpfleger auf Trab, doch dann siegte der Kescher. Anschließend ging es für die sechs afrikanischen Wasservögel auf einem Transporter direkt nach „Alaska“, wo sie die nächsten vier bis fünf Monate hinter den Kulissen im warmen Innenhaus verbringen.

Auch die langbeinigen Flamingos dürfen sich ab heute in der afrikanischen Dschungelhalle hinter den Kulissen zusammenkuscheln. Nachdem sich die Tierpfleger mit zwei Booten, Gummistiefeln und Gummihosen bewaffnet, ihren Weg durch den Afrika-See zur Flamingo-Insel gebahnt hatten, schwammen die 34 Tiere ohne viel Federlesen in Richtung Flusspferdanlage. Dort ging es für die rosa Vögel dann an Land und nach einem kurzen Anstieg direkt in ihr neues zu Hause für die kommenden Monate. Die 33 Zwerg-Flamingos und ein Rosa Flamingo haben in ihrem Winterquartier eine Wiese unter freiem Himmel zur Verfügung, so dass bei Sonnenschein Frischluft geschnuppert werden kann. Auch zwei Wasserflächen, einmal Salz- und einmal Süßwasser, stehen im Haus zum Wohlfühlen zur Verfügung.

Die afrikanischen Witwenpfeifgänse, Flusspferd Ernie mit seinen beiden Frauen, die Schimpansen und Orang-Utans bevorzugen jetzt ebenfalls die wohlige Wärme im Inneren ihrer Landschaftsanlagen. Bis auf die Vögel sind alle Tiere für die Besucher weiterhin sichtbar.

Quelle: PM ZOOM Erlebniswelt