Zoopark Erfurt: Gepardennachwuchs jetzt im Freigelände unterwegs

Foto: Zoopark Erfurt

Der vierfache Gepardennachwuchs von Gepardin Sima und Gepard Ghalib im Thüringer Zoopark Erfurt ist jetzt im Freigelände unterwegs. Es sei denn, Mutter Sima versteckt die kleinen Racker vor neugierigen Blicken, was ab und zu passieren kann. Dann heißt es für die Besucher: Geduld haben.

Die Jungtiere waren am 9. Mai zur Welt gekommen. Nach dem „Mutterschutz“ in der Schutzhütte, indem es nur zu kurzen Ausflügen nach draußen ging, können die kleinen Geparde jetzt nach Herzenslust in der Anlage herumtollen, im hohen Gras toben oder Fußbälle schubsen.

Auch Zootierärztin Tina Risch war nach der Jungtieruntersuchung und -prophylaxe zufrieden: Der Kater und die drei Katzen haben sich gut entwickelt. Sie haben inzwischen ein Gewicht von gut 2.500 g je Welpe und sind kerngesund.

Quelle: PM Zoopark Erfurt