Zwei Kulanstuten im Tierpark Chemnitz angekommen

In die umgebaute und erweiterte Kulan-Anlage im Tierpark Chemnitz sind am 7. September neue Bewohner eingezogen. Zwei Kulanstuten aus dem Zoo Kolmarden in Schweden namens Angelina Jolie (2) und Angel Dark (3) reisten in bequemen Kisten über die Ostsee nach Süden.

Nachdem sie Gelegenheit hatten, das Gehege allein kennenzulernen, wurde Hengst Flocke zu den Neuzugängen gelassen. Nach den anfänglich etwas stürmischen (aber für Kulane normalen) Kennenlern-Versuchen ist nun Ruhe eingekehrt. Neben der Dreiergruppe leben noch zwei Stuten, darunter eine Tochter des Hengstes Flocke, im Tierpark.

Kulane werden im Tierpark schon seit den 1970er Jahren gehalten und gezüchtet. Sie gehören zu den Halbeseln und waren einst über große Teile Asiens verbreitet, heute existieren nur noch kleine, immer weiter schwindende Restbestände. Der Tierpark nimmt am Europäischen Erhaltungszuchtprogramm teil, es wurden hier bereits rund 30 Jungtiere geboren.

Quelle: PM Tierpark Chemnitz