Zwei Zwergesel in den Allwetterzoo Münster eingezogen

Foto: Allwetterzoo Münster

Seit zwei Tagen erst sind Belana und Kira im Allwetterzoo – und im Nu fanden die beiden Zwergesel zahlreiche Fans nicht nur unter den kleinen Zoobesuchern. Die beiden jungen Eselchen eroberten auf Anhieb auch die Herzen ihrer Pfleger! Sie sind aber auch zu niedlich! Die naturfarbene Belana kam im September 2011 im Tierpark Ströhen auf die Welt, die fast weiße Kira wurde im Juni vor einem Jahr bei einem privaten Züchter in Westerkappeln geboren.

„Der Transport der Zwergesel war ein Kinderspiel“, meint Tierpflegerin Sandra Dechert. Im Gegensatz zu bockigen Rieseneseln hätte man die Kleinen einfach in den Zoo-Transporter heben können. Im Allwetterzoo angekommen, zeigten sich die Beiden verschmust und neugierig, obwohl sie nicht nur einander, sondern auch eine völlig neue Umgebung kennen lernen mussten. Sie freuen sich über die Streicheleinheiten von Sandra Dechert, kommen aber auch schon an den Zaun, wenn dort begeisterte Besucher stehen.

Vorerst bewohnen Kira und Belana die Ponyanlage vor dem Pferdemuseum allein. Haben sie sich an das Leben im Zoo gewöhnt, lernen sie die beiden Shetlandponys kennen, mit denen sie sich auf Dauer ihr neues Zuhause teilen werden. Die Ponys wurden solange in ein Gehege hinter den Kulissen umquartiert. Damit Zwergesel und Shetlandponys künftig mehr Platz haben, wird deren Anlage nach den Sommerferien um einiges vergrößert. Bestehen bleibt aber in jedem Fall die große Nähe zu den Tieren.

Zwergesel sind Haustiere, die als eigene Rasse ursprünglich auf den italienischen Inseln Sardinien und Sizilien gezüchtet wurden. Vielerorts nennt man sie auch „Sardische Esel“. Die kleinen Grauen sind wahre Zwerge: Ausgewachsen werden sie nur etwa 86 Zentimeter hoch, dabei wiegen sie zwischen 90 und maximal135 Kilogramm. Trotz ihrer geringen Körpergröße sind Zwergesel hervorragende Lasttiere! Sie können Gepäck bis zu 45 Kilogramm tragen und kleine Karren ziehen. Auf dem steinigen und unwegsamen Gelände ihrer Heimat kommen sie wesentlich sicherer voran als Pferde oder Geländewagen. Und Zwergesel können sogar gut klettern. Im Allwetterzoo werden die Zwerge nicht arbeiten müssen. Sie sind zum „Liebhaben“ da und dienen als weiteres Beispiel für Nutztiere, die von Maschinen verdrängt werden.

Quelle: PM Allwetterzoo Münster